13 ΜΑΡΤΗ 2020

Ankündigung des Politbüros der Kommunistischen Partei Griechenlands (marxistisch-leninistisch) für die Corona-Pandemie

Freitag den 13.03.2020

Die Volksschichten konfrontieren eine virale Epidemie, die ein Resultat der kapitalistischen Eingriffe in der Natur und der Gesellschaft ist. Unabhängig von dem Ausgangspunkt und den seit langem bestehenden Ernährungsgewohnheiten ist die Epidemie-auslösende Mutation des Coronavirus ein Zeichen der Beziehung zwischen der Natur und den ins Elend geratenen Volksschichten. Breite Massen des Volks können sich nicht mehr ausreichend wie unter der sozialistischen Sorge der maoistischen China ernähren.

Das gegen die öffentliche Gesundheit begangene Verbrechen, das in der Pandemie führte, resultiert eindeutig aus dem Zusammenbruch des „nicht so öffentlichen“ kapitalistischen Gesundheitssystems. Dies wurde versucht dem „unterentwickelten“ chinesischen Kapitalismus zugeordnet zu werden, wenngleich es tragischerweise in den italienischen Norden aufgedeckt wurde.

Zusätzlich werden tausende von infizierten Toten sowie die Lähmung der Wirtschaft als Waffe in den interimperialistischen Widerspruch eingesetzt, während die Unmenschlichkeit des Imperialismus als Barmherzigkeit und Interesse an den Völkern propagiert wird.

Eins ist sicher. Die systematische Geringschätzung oder sogar Auflösung des öffentlichen Gesundheitssystems seitens aller Regierungen macht es unmöglich, dass die Volksbedürfnisse an Gesundheitsfürsorge befriedigt werden können. Dafür sind ausschließlich die Regierungen und deren Politik schuld.

Ohne den unermüdlichen Einsatz des ärztlichen und pflegerischen Personals wäre die Situation viel schlimmer gewesen. Das wird offensichtlich, wenn man die hektischen Entscheidungen der Regierung (verspätete Schulsperrung, theokratische Ansichten, Einstellungen auf die Schnelle und zwar viel weniger als 2019 behauptet) und das Scheitern der staatlichen Träger, die sich gar nicht um das Volk kümmern, betrachtet.

Im Gegensatz zur ausschließlichen Verantwortung des Staates und der Regierung müssen das Volk, die Arbeiter und jede demokratische Stimme die ganzheitliche freie kostenlose und ohne Begrenzungen Gesundheitsfürsorge für alle verlangen und verteidigen, sodass keiner unabhängig von Alter, Religion, Rasse usw. ausgeschlossen wird.  Der Virus kann zwar alle infizieren, jedoch sind die Vorbeugung, die Behandlung und Therapie klassenabhängig.

Das Volk misstraut berechtigterweise den Versicherungen/Bekanntmachungen der Regierung. Trotzdem sollte die Situation mit kollektiven Initiativen, Handlung und Forderung statt Panik oder Unterschätzung gemeistert werden.

 

Wir verlangen:

  • Freien, unbeschränkten und kostenlosen Zugang des Volks zur Vorbeugung und Behandlung in allen privaten und öffentlichen Bereichen des Gesundheitssystems.
  • Unmittelbare Erschaffung von neuen Intensivstationen und Intensivbetten.
  • Vollständige Besetzung aller Krankenhäuser durch unmittelbare Einstellung von fest angestelltem Fachpersonal.
  • Den ganzheitlichen Schutz des Gesundheitspersonals. Keine vernichtenden Arbeitszeiten und -bedingungen.
  • Kostenlose Verteilung von notwendigem Schutzmaterial (Desinfektionsmittel, Mundschutz, Handschuhen) und Desinfektion aller öffentlichen Einrichtungen.
  • Kein Gehaltsverlust – Keine Entlassung – keine Schrumpfung der Arbeitsrechte (Urlaub, Überstunden usw.) im privaten und öffentlichen Sektor. Volle Arbeitslöhne für diejenigen die von Unternehmensschließungen betroffen sind. Volle Arbeitslöhne für Home-Office.
  • Keine Intensivierung der Lehre in Schulen und Universitäten, sodass der Stoff abgedeckt wird. Keine panhellenischen Zulassungsprüfungen mit Fragen-Pool. Keine Abschaffung der Schulferien.
  • Sofortige Schließung aller Konzentrationslager für Flüchtlinge und Migranten. Würdevolle, menschliche Unterbringung und Hygiene für alle Migranten und Flüchtlinge.

 

 

Kommunistische Partei Griechenlands (marxistisch-leninistisch)

ΑΝΑΖΗΤΗΣΗ
Κατηγορίες
Βιβλιοπωλείο-Καφέ

Γραβιάς 10-12 - Εξάρχεια
Τηλ. 210-3303348
E-mail: books@ektostonteixon.org

 
ΒΙΝΤΕΟ